So klappt es garantiert mit der unglücklichen Fernbeziehung.

Trauriges MädchenEine Fernbeziehung kostet viel Arbeit. Man muss sich gegenseitig Geschenke machen, sich ständig besuchen und die ganze Zeit miteinander kommunizieren.

Doch es ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Mit nur wenigen Schritten erreichst du garantiert eine unglückliche Fernbeziehung.

Bitte nimm diesen Text nicht ganz so ernst. Wenn du eine glückliche Fernbeziehung haben möchtest, dann solltest du am besten genau das Gegenteil von dem hier erwähnten in die Tat umsetzen.

Du solltest deinem Partner misstrauen

Der erste Schritt, um eine richtig unglückliche Fernbeziehung zu haben, ist Misstrauen. Sobald du nach eurer Gemeinsamen Zeit nach Hause fährst, solltest du deinen Partner kontrollieren.

Rufe ihn an und frage, wo er gerade ist und ob er jemand neuen kennengelernt hat. Wenn du am Telefon hörst, dass dein Partner nicht zu Hause ist, dann bedeutet das wahrscheinlich, dass er dich betrügt.

Lege deinem Partner gegenüber grundsätzlich ein riesiges Misstrauen an den Tag. Vertrauen hat in einer Fernbeziehung absolut rein gar nichts zu suchen und sollte unbedingt von beiden Partnern vermieden werden.

Falls du deinem Partner vertraust, solltest du dich fragen, ob da nicht etwas gehörig falsch läuft. Vertrauen ist absolut keine gesunde Basis für eine Unglückliche Fernbeziehung.

Konzentriere dich ausschließlich auf die Fernbeziehung

Wenn du eine Fernbeziehung führst, ist es wichtig, dass du dich von all deinen Hobbies und Leidenschaften befreist. Du solltest auf keinen Fall durch andere Dinge abgelenkt werden. Falls du dennoch an anderen Dingen Gefallen finden und vielleicht sogar Spaß haben solltest, dann ist das absolut kein gutes Zeichen.

Kündige am besten deine Mitgliedschaft im Sportverein, triff dich nicht mehr mit Freunden und vermeide alles, was dir Freude bereiten könnte.

All diese Dinge sind eine potentielle Gefahr für eine unglückliche Fernbeziehung. Und du möchtest deine ja nicht gefährden, oder?

Mache alle deine Entscheidungen von deinem Partner abhängig

Bevor du eine Entscheidung triffst, solltest du auf jeden Fall immer deinen Partner um Erlaubnis bitten, auch wenn er 10.000 km von dir entfernt wohnt.

Bewege dich keinen Schritt, ohne deinen Partner zu fragen. Dein Partner hat ein Recht darauf, dich komplett zu kontrollieren und absolut jedes Detail aus deinem Leben zu kennen.

Wenn dein Partner nicht möchte, dass du das Haus verlässt, dann bleibe bitte zu Hause. Wenn dein Partner sagt, du darfst dir den neuen Film mit Emma Stone, die du so hübsch findest, nicht ansehen, dann sieh ihn dir bitte nicht an.

Falls du Entscheidungen alleine treffen solltest, bedeutet dies eine große Gefahr für deine unglückliche Fernbeziehung!

Bleibt Tag und Nacht miteinander in Kontakt

Um wirklich unglücklich zu sein, ist es essentiell, dass ihr ununterbrochen miteinander in Kontakt bleibt. Am besten funktioniert das mit WhatsApp. Schickt euch die ganze Zeit Nachrichten und lasst euch keine Sekunde aus den Chat-Augen.

Falls dein Partner dir einmal 15 Minuten lang nicht antworten sollte, bedeutet das entweder, dass er fremdgeht oder dass er nicht mehr mit dir zusammen sein möchte.

Antworte also deinem Partner immer sofort, damit ihr wirklich richtig schön unglücklich sein könnt.

Ihr solltet auch mindestens 10-15 Mal am Tag telefonieren. Wenn man sich so oft hört, ist nämlich jedes Gespräch etwas Besonderes und ihr habt auch immer interessanten Gesprächsstoff.

Lerne auf keinen Fall anderen Leute kennen

Um die perfekte unglückliche Fernbeziehung zu haben, ist es sehr sehr wichtig, dass du auf keinen Fall andere Leute kennenlernst. Sprich am besten mit niemandem und gehe jedem Gespräch mit fremden Personen aus dem Weg.

Neue Kontakte schaden euer unglücklichen Fernbeziehung und bereichern nur deine Persönlichkeit. Ist es das, was du willst? Ich denke mal nicht, also triff verdammt noch mal keine anderen Menschen.

Limitiere deine Gespräche mit Fremden auf ein Minimum und falls dich jemand etwas fragen sollte, antworte am besten unfreundlich und herablassend, sodass die Möglichkeit gar nicht besteht, dass ihr ein normales Gespräch führt.

Ignoriere die Menschen um dich rum, so gut es geht.

Gehe am Wochenende nicht feiern

Ebenfalls ein sehr wichtiger Punkt, den du nicht aus den Augen lassen solltest, ist das Feiern und Weggehen am Wochenende. Um deine unglückliche Fernbeziehung zu perfektionieren solltest du auch am Wochenende möglichst keinen Spaß haben.

Wenn dich deine Freunde fragen, ob du nicht mit in die Bar oder in den Club zum Tanzen gehen möchtest, dann GEH AUF KEINEN FALL MIT! Das ist nämlich eine Falle.

Deine Freunde möchten deine unglückliche Fernbeziehung nämlich zerstören und das möchtest du ja nicht, oder?

Freunde haben es immer darauf abgesehen, dich und deinen Partner auseinanderzubringen. Bitte falle nicht auf sie rein. Brich wenn möglich jeglichen Kontakt zu deinen Freunden ab und geh nur zum Arbeiten und Einkaufen vor die Tür.

Ausgehen am Wochenende ist ein absolutes No-Go für deine unglückliche Fernbeziehung.

Lies niemals Artikel auf farlove

Der absolut wichtigste Schritt auf dem Weg zu einer unglücklichen Fernbeziehung ist, dass du absolut niemals Artikel auf farlove.de liest.

Falls du aber so verrückt sein solltest und tatsächlich eine glückliche Fernbeziehung führen möchtest, dann erfährst du hier, wie du Probleme in deiner Fernbeziehung löst , das Alleinsein ohne deinen Partner genießt und wie eine Fernbeziehung wirklich funktioniert.

In meinem Newsletter bekommst du außerdem regelmäßig Tipps zu einer glücklichen Fernbeziehung. Du kannst dich rechts oben auf der Seite ganz einfach eintragen.

Hast du eine glückliche Fernbeziehung? Was tust du dafür?

Dein Jan

 

Leave a Reply