Alleinsein in einer Fernbeziehung – warum du es genießen solltest

Alleinsein genießen in der Fernbeziehung
Ja ich weiß, es ist scheiße. Das Wochenende ist vorbei und jetzt seht ihr euch wieder einen Monat nicht. Am besten du vergräbst dich jetzt die nächsten Wochen in deinem Zimmer und bemitleidest dich.

Oder….

Du genießt das Alleinsein

Klar, das hört sich einfacher an als es ist, denn dein Partner fehlt dir sicher total und du kommst dir so verdammt leer vor ohne ihn. Du hast eigentlich auf gar nichts Lust und wartest nur darauf, dass ihr euch wiederseht.

Bei mir ist die Situation extrem. Meine Freundin wohnt fast 10.000 km entfernt in Mexiko und wir sehen uns derzeit nur ein Mal im Jahr. Das könnte jetzt heißen, dass ich ein Jahr lange traurig bin oder dass ich das Beste aus der Situation mache.

Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Na klar geht es mir dreckig und ich würde mich am liebsten direkt ins Flugzeug setzen und zu ihr fliegen aber das geht nun mal nicht.

Ich muss mich also daran gewöhnen und habe mich entschieden, das Alleinsein so gut es geht zu genießen.

Du bist wahrscheinlich hier, weil du möchtest, dass es dir besser geht und weil du dir ein paar nützliche Tipps holen möchtest.

Dann glaube ich, ich kann dir mit diesem Artikel weiterhelfen. Ich möchte dir zeigen, wie ich es geschafft habe, das Alleinsein zu genießen und wie auch du umdenken kannst und mit deiner jetzigen Situation glücklich wirst.

Es ist gar nicht so schwer wie du denkst.

Also los.

Mein erster Tipp für dich ist:

Gehe unter Leute

Wenn dein Partner nicht bei dir ist, heißt das natürlich nicht automatisch, dass du komplett alleine bist. Durch deine Fernbeziehung solltest du nicht deine Freunde vernachlässigen.

Halte deine Freundschaften aufrecht und auch wenn dir nicht immer danach ist, versuche möglichst viel unter Menschen zu gehen.

Triff dich mit einer Freundin auf einen Cappuccino oder gehe mit deinen Kumpels ein Bier trinken. So bist du nicht nur abgelenkt, sondern hast auch jemanden zum Quatschen.

Unternehme Dinge mit deinen Freunden und gehe auch mal am Wochenende feiern.

Auch wenn du mal keinen Bock hast, versuche es trotzdem. Wenn du dich ein Mal aufgerafft hast, wirst du sehen, es macht Spaß und tut dir gut.

Der soziale Faktor ist enorm wichtig und Freunde helfen dir , über die schwersten Phasen hinwegzukommen.

Lerne neue Leute kennen

Du hast schon gesehen, alleine sein, ohne deinen Partner heißt nicht, dass du ganz alleine bist. Auch wenn vielleicht gerade kein Freund für dich Zeit hat, kannst du ein wenig Socializing betreiben.

Lerne viele neue Leute kennen.

Das kommt nicht nur dir und einem Ego zugute sondern bringt dich auch in deiner Beziehung weiter. Du lernst, wie du mit fremden Menschen umgehst und bekommst so auch ein paar Social Skills, die du in deiner Beziehung einsetzen kannst.

Geh doch einfach mal alleine in eine Bar und unterhalte dich mit interessanten Menschen. Klingt nach einer Herausforderung, ist es auch.

Mache einen Städtetrip und schlafe in einem Hostel. Da sind immer viele aufgeschlossene Leute zu finden, mit denen du dich unterhalten kannst oder die Stadt ansehen kannst.

Geh zum nächsten Beachvolleyballfeld und frage, ob du mitspielen kannst. Tritt einem Sportverein bei.

Suche Gleichgesinnte Leute über Facebook-Gruppen oder über Meetups. Das mag zunächst alles Überwindung kosten, aber glaube mir, es bringt dich unheimlich weiter und erleichtert dir das Alleinsein ungemein.

Versuche deine Komfortzone zu verlassen und stell dich neuen Herausforderungen.

Tu was dir Spaß macht

Das Alleinsein kannst du vor allem dann genießen, wenn du Spaß hast. Folge deiner Leidenschaft oder lege dir ein paar regelmäßige Hobbys zu.

Vielleicht spielst du ja gerne Gitarre. Dann lerne einen neuen Song, den du schon immer spielen wolltest. Treibe Sport, lese Bücher, koche.

Wenn du Spaß hast, vergeht die harte Zeit umso schneller und du wirst dich nicht im Nachhinein ärgern, dass du deine Zeit vergeudet hast.

Genieße jeden Augenblick, auch ohne deinen Partner.

Viele Leute fühlen sich komisch, wenn sie alleine etwas unternehmen. Doch alleine Spaß zu haben gehört auch dazu und man kann so viel über sich selber erfahren. Denke daran. Du lebst jetzt und nicht nur, wenn du deinen Partner siehst.

Setze dir Ziele

Für mich ist es besonders hilfreich, mir Ziele zu setzen. Diese Ziele verbinde ich sogar mit dem nächsten Wiedersehen mit meiner Freundin.

Möchtest du deinen Partner überraschen, dann studiere doch seinen Lieblingssong ein und lege, wenn ihr euch das nächste Mal seht, eine tolle Performance hin.

Nimm dir vor, eine Sprache zu lernen. Kommt dein Partner aus einem anderen Land, umso besser. Lerne seine Sprache und mache ihm das nächste Mal eine Liebeserklärung auf Spanisch oder Wáray-Wáray.

Lerne Kochen und überrasche deinen Partner beim nächsten Wiedersehen mit einem Gourmet-Dinner.

Hier sind weitere Ziel-Ideen, die du dir für die Zeit des Alleinseins vornehmen kannst:

  • Fitness-Ziele (abnehmen oder zunehmen, Muskeln aufbauen)
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Ein Instrument lernen
  • Geld sparen, um später gemeinsam zu reisen oder deinem Partner tolle Geschenke zu machen 🙂
  • Deine Ernährung umstellen
  • Deine Persönlichkeit weiter entwickeln

Und natürlich noch viele weitere Dinge, die dir einfallen. Du kannst das Alleinsein genießen, wenn du dir ein paar Ziele setzt, die dich im Leben weiterbringen und die es sich lohnt zu verfolgen. So vergeht die Zeit schneller und du bist immer motiviert, etwas Neues zu erreichen.

Alleine glücklich sein

Ich habe festgestellt, dass es meiner Beziehung sehr gut tut, wenn ich es schaffe, auch alleine glücklich zu sein. Das bedeutet nicht, dass ich nicht mehr mit meiner Freundin zusammen sein möchte, sondern es ist eine Chance, mich selber besser kennen zu lernen und herauszufinden, was ich möchte.

Außerdem bietet Alleinsein dir viele Möglichkeiten. Du kannst:

  • Tun und lassen, was du möchtest. Willst du eine Packung Eis vor dem Fernseher essen, dann tu das. Willst du laut rülpsen, dann raus damit
  • Einfach mal nichts machen und faulenzen, ohne Rücksicht auf jemanden nehmen zu müssen
  • Über viele Dinge nachdenken und dir deiner Gedanken bewusst werden
  • Über dein Leben und deine Ziele nachdenken, ohne von außen beeinflusst zu werden
  • Deinen eigenen Tagesrhythmus festlegen

Und vieles mehr…

Bist du alleine, bist du ein Stück weit frei und kannst dein Leben auf eine andere Art und Weise genießen. Du wirst dich ausgeglichener fühlen und wenn ihr euch dann wieder in die Arme schließen könnt, wird das auch dein Partner zu spüren bekommen.

Weitere Möglichkeiten, um das Alleinsein zu genießen

Es gibt viele weitere Dinge, die du tun kannst, wenn du alleine bist:

  • Schreibe eine Bucket List, setze dir langfristige Ziele und mache Pläne für dein Leben
  • Schreibe einen Brief an dich selber, den du in 20 Jahren öffnest
  • Denke darüber nach, was du in deinem Leben erreicht hast und ob du damit zufrieden bist
  • Lass es dir gut gehen, nimm ein Bad, stopfe dich mit Essen voll
  • Schaue Filme und Serien
  • Starte einen Blog, usw.

Sieh das Alleinsein als eine Chance an, dich selber zu entdecken und ausgeglichener zu werden. Vergiss für einen Moment den Alltagsstress.

Und glaub mir, je mehr du das Alleinsein genießt, desto schöner wird auch das nächste Wiedersehen mit deinem Partner.

 

Was machst du, wenn du alleine bist? Genießt du es schon?

 

Dein Jan

6 Comments

  1. Tine 2. Juli 2014
    • Jan 2. Juli 2014
  2. Christian 26. Juli 2015
  3. Caro 14. Januar 2017
  4. Johann 30. Juli 2017
  5. Tom 8. Oktober 2017

Leave a Reply